X:GRAN

Anwendungen

Schwer bedruckte,
metallisierte Folien
Seile, Langfasern
 
Kompaktierte EPS-Blöcke
 
Fasern, Filamente, Bändchen
 
Entkernte Rollenware
Gewebe, Vliese, Teppiche
Anfahrklumpen
Spritzgussteile
  • Maschine | Machine | MACCHINA | Máquina | Machine | Máquina | механизм | 機械の | 机 | 機

    X:GRAN SCHREDDER-FEEDER-EXTRUDER-KOMBINATION

    Sehr hoher Ausstoßbereich 800-2600 kg/h (LDPE)

    • ONE-STEP Technologie
    • Verarbeitung von sperrigen Kunststoffabfällen
    • EIN/AUS Einknopfautomatik
    • DUMP and RUN Betrieb

    Folder downloaden        Video ansehen >>

    Ø
    [mm]
    B
    [mm]
    max*
    [kg/h]
    max*
    [lbs/h]
    X:GRAN 125-140 125 1400 900 1980
    X:GRAN 145-140 145 1400 1200 2640
    X:GRAN 165-180 165 1800 1500 3300
    X:GRAN 185-180 185 1800 2000 4400
    X:GRAN 205-180 205 1800 2300 5060
    X:GRAN 225-180 225 1800 2700 5940

     

     

  • TECHNOLOGIE | TECHNOLOGY | TECHNOLOGIA | Tecnología | Technologie | Tecnologia | технология | テクノロジー | 技术 | 技術

    Die Zerkleinerung der Kunststoffabfälle erfolgt materialschonend durch einen massiv gebauten Schredder. Dabei wird das zu zerkleinernde Material von einem Hydraulikschieber an die Schredderwelle gepresst.

    Schredder und Extruderantriebe werden separat angesteuert – dies geschieht lastabhängig und vollautomatisch.

    Nach dem Schreddern wird das zerkleinerte Material mittels Feeder direkt in den Extruder weiterbefördert. Im Extruder wird das Material gleichmäßig auf Schmelzetemperatur gebracht, und wenn notwendig entgast.

    Alle Bauteile liegen knapp beisammen, so wird Oxidation des Materials verhindert und die Zerkleinerungswärme optimal genutzt.

    One-Step Technologie

    In einem einzigen Prozessschritt zerkleinern langsam laufende Schreddermesser den Kunststoffabfall und fördern mittels Feederschnecke das zerkleinerte Material kontinuierlich in den Extruder. 

    Verarbeitung von sperrigen Kunststoffabfällen

    Große, dicke oder sperrige Teile können ohne vorherige Zerkleinerung verarbeitet werden, solange diese in die Trichteröffnung passen.

    Ein/Aus Einknopfautomatik

    • Einfaches Anfahren und Abstellen
    • Neustart nach einer unvorhergesehenen Abschaltung in weniger als 2 Minuten, bei vollem Extruder
    • Die Maschinensteuerung sorgt für sanften Anlauf der Komponenten 


    Dump and Run Betrieb

    • Der Materialfüllstand wird im Trichter permanent gemessen und die Beschickung entsprechend gesteuert.
    • Diskontinuierliche Beladung des Förderbandes ist möglich – den Rest erledigt die NGR-Steuerung


de